Faires Lübeck

Miteinander

Ich wünsche mir eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer, Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung, Einheimische und Zugezogene einander respektieren und achtsam miteinander 
umgehen. Als überparteiliche Bürgermeisterin möchte ich die
Menschen einander näher bringen.

Verwaltung

Voraussetzungen hierfür sind frühzeitige Beteiligung und offene Kommunikation. Die Verwaltung soll eine Sprache sprechen, die die Bürger verstehen. Ich will kürzere Wartezeiten in der Verwaltung und die Einrichtung von mobilen Verwaltungsstützpunkten in allen Stadtteilen.

Teilhabe

Für eine aktive Teilhabe muss schon früh der Grundstein gelegt werden. Wir dürfen kein Kind zurücklassen! Ein einheitliches,

qualitativ hochwertiges Ganztagsangebot an allgemeinbildenden Schulen halte ich deshalb für erforderlich. Unsere Schulen brauchen baldmöglichst eine wirklich gute EDV-Ausstattung. Familien müssen entlastet werden durch ein zuverlässiges und flexibles Netz der Kinderbetreuung. Ältere Menschen und Menschen mit Behinderung benötigen ein barrierefreies Lübeck. So wird Lübeck für alle fair.